Online-Debatte zu Europa – diskutieren Sie mit!

Die Online-Debatte der A Soul for Europe Konferenz 2017 lädt dazu ein, sich vor der eigentlichen Konferenz mit ihrer Fragestellung „Wer übernimmt Verantwortung für Europa?“ kritisch auseinanderzusetzen.

Auf der Plattform Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.medium.com/asoulforeurope bündelt die Debatte Stimmen verschiedener Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Kultur und stellt ihre Beiträge zur Diskussion mit dem Konferenzpublikum bereit.

Öffnet externen Link in neuem FensterVolker Hassemer, Öffnet externen Link in neuem FensterBernhard Schneider und Öffnet externen Link in neuem FensterSteve Austen haben den Aufschlag gemacht. Wichtige Akteure Europas wie Öffnet externen Link in neuem FensterUlrike Guérot, Öffnet externen Link in neuem FensterPetra Kammerevert, Öffnet externen Link in neuem FensterRafal Dutkiewicz, Öffnet externen Link in neuem FensterJo Leinen, Öffnet externen Link in neuem FensterRüdiger Kruse, Öffnet externen Link in neuem FensterHella Dunger-Löper, Öffnet externen Link in neuem FensterSilke Gebel und Öffnet externen Link in neuem FensterJuan Gabriel Vasquez gehen nun in ihren bereits veröffentlichten Beiträgen den Fragen nach: Wer ist verantwortlich für Europa? Wie vollzieht sich der Schritt vom bloßen Zuschauer zum Akteur? Wie kann die Zusammenarbeit der verschiedenen zivilgesellschaftlichen Initiativen stärken? Wie können die Städte europäisch wirken?

Die verschiedenen Artikel spiegeln ein europäisches Meinungsbild wider, das die Komplexität Europas abbildet und den Dialog zwischen Politik, Kultur und Zivilgesellschaft bestärkt – jeder Artikel kann auf der Plattform kommentiert werden. Die Thesen der Online-Debatte sind die Diskussionsgrundlage der Öffnet externen Link in neuem FensterA Soul for Europe Konferenz, die vom 10.-11. November im Radialsystem V Berlin stattfindet.

Teilen