Berlin auf dem Weg zur wassersensiblen Stadt – Sind wir auf Kurs?

23. Stadtgespräch „Wasser bewegt Berlin“

Montag, 7. Juni 2021, 15:30 bis 18 Uhr
Videokonferenz


Regenwasser in der Stadt halten – als unverzichtbare Ressource für Stadtgrün und Trinkwasser. Die letzten drei trocken-heißen Jahre haben gezeigt, wie wichtig dieser Paradigmenwechsel ist. Wie steht es mit der Integration von Regenwasserbewirtschaftung in unserer Stadt?

•    Findet der lange geforderte Kulturwandel statt?
•    Wird Regenwasserbewirtschaftung heute bereits als kommunale Gemeinschaftsaufgabe begriffen?
•    Werden Freiflächen schon gezielt zum temporären Einstau von Regenwasser genutzt?

Diese und weitere Fragen wollen wir mit Expert:innen und Verantwortlichen diskutieren.

Die Namen der Vortragenden und den Ablauf der Veranstaltung können Sie dem unten verlinkten Flyer entnehmen. Bitte melden Sie sich bis zum 4. Juni unter den unten angegebenen Links an, um rechtzeitig die Einwahldaten zur Veranstaltung zu erhalten.

Die Initiative „Wasser bewegt Berlin“ hat seit 2010 insgesamt 22 öffentliche Diskussionsrunden zu Fragestellungen rund um das Thema Wasser in Berlin organisiert. Die Bandbreite der besprochenen Aspekte reicht dabei vom Klimawandel über die Rekommunalisierung der Berliner Wasserbetriebe bis hin zur Flussbadfrage, womit zahlreiche Impulse in die Berliner Landespolitik gegeben werden konnten.

Eine Veranstaltung der Initiative Stadtgespräch „Wasser bewegt Berlin” bei der Stiftung Zukunft Berlin in Zusammenarbeit mit der Berliner Regenwasseragentur.


Bitte wenden Sie sich bei Fragen und zur Anmeldung für die Veranstaltung an Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpresse@remove-this.stiftungzukunftberlin.eu.


Mitglieder der Initiative „Wasser bewegt Berlin“:
Hartwig Berger (Ökowerk Berlin e.V.), Otrud Bonnet (ucb – utility competence berlin), Beate Ernst (wirBERLIN e.V.), Aljoscha Hofmann (Initiative Think Berl!n), Günther Grassmann (ucb – utility competence berlin), Lena Horlemann (Berlin 21), Götz Lemberg (Atelier Lemberg), Markus Müller (Landschaftsplaner), Stephan Natz (Berliner Wasserbetriebe), Darla Nickel (Berliner Regenwasseragentur), Pia Paust-Lassen (Berlin 21 e.V.), Marion Piek (Brandenburg 21 e.V.), Stefan Richter (Stiftung Zukunft Berlin), Christian Strauß (Urbane Zukunft Consulting), Bodo Weigert (Kompetenzzentrum Wasser Berlin)

Teilen