BERLIN MACHT DEMOKRATIE

Jetzt Aktivitäten für den Berliner Demokratietag im September planen!

 

Eine funktionierende Demokratie lebt von der aktiven Mitwirkung möglichst vieler Mitbürger:innen. Häufig ist die Mitwirkung an demokratischen Prozessen an Bedingungen und Ressourcen geknüpft, die einzelne Menschen von einer Teilhabe ausschließen. Dazu gehören der ungleiche Zugang zu Bildung, der fehlende Zugang zu bezahlbarem Wohnraum, mangelnde Repräsentation oder Rassismus-, Gewalt- sowie Diskriminierungserfahrungen. Auf der anderen Seite gibt es stetig mehr Beteiligungsmöglichkeiten bei demokratischen Entscheidungsprozessen: Foren der bürgerschaftlichen Mitverantwortung, wie das Berlin-Forum der Stiftung Zukunft, Bürgerräte, direkte Demokratie, Bürgerhaushalte, öffentliche und private Beteiligungsbüros, die Beteiligungsplattform mein.berlin.de, Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche und Leitlinien für Bürgerbeteiligung.
Dennoch ist Demokratie keine Selbstverständlichkeit und muss mit starken Zeichen verteidigt werden. Gleichzeitig haben wir die Chance, sie weiterzuentwickeln und durch die Beteiligung aller kontinuierlich zu verbessern.

Aus Anlass des internationalen Tags der Demokratie am 15. September findet in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal der Berliner Demokratietag (#DemTagBerlin) statt, um das vielfältige Engagement für gleichberechtigte Teilhabe in Berlin sichtbar zu machen und die Demokratie zu stärken. Dazu wird durch zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen in allen Berliner Bezirken im Aktionsmonat September die Demokratiepraxis in den Mittelpunkt gestellt. Eine zentrale Veranstaltung am 14. September 2021 bündelt die vielfältigen Aktivitäten.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, offizielle:r Partner:in des #DemTagBerlin zu werden, um gemeinsam mit dem Organisationsteam Aktivitäten zu organisieren und in die zentrale Veranstaltung des Berliner Demokratietags eingebunden zu werden.
Um die Ideen und Inhalte des Demokratietags festzuhalten, erarbeiten wir Handlungsempfehlungen zur Stärkung der Demokratie. Alle Interessierten sind eingeladen, sie auf mein.Berlin.de mitzuformulieren. Das Dokument soll auch in Zukunft als Möglichkeit dienen, Veränderungen in der Demokratiepraxis beobachten zu können.

Alle Informationen zum #DemTagBerlin und zu den Mitmachmöglichkeiten sind hier zusammengefasst: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.demokratietag.berlin
 
Weitere Informationen gibt es im Podcast zum Berliner Demokratietag mit Sawsan Chebli (Staatsekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales), Stefan Richter (Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Zukunft Berlin) und Koray Yılmaz-Günay (Geschäftsleitung des Migrationsrates Berlin e.V.). Öffnet externen Link in neuem FensterDer Podcast kann hier angehört werden.

Der Demokratietag wird von der Stiftung Zukunft Berlin, vom Migrationsrat Berlin und von der Initiative Offene Gesellschaft ausgerichtet. Er wird von der Senatskanzlei Berlin und der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin gefördert. Das Projekt unterstützt die Unternehmungen im Rahmen der Öffnet externen Link in neuem FensterEuropäischen Freiwilligenhauptstadt Berlin 2021, Hashtags in den sozialen Medien: #EntdeckeDasWirInDir, #EVCapital.

Teilen