Der Schulhof als Druckkessel

Dritte Veranstaltung zum 15. Jubiläum der Stiftung Zukunft Berlin

Wie werden die Berliner:innen in 15 Jahren leben, was sind die Zukunftsorte der Stadt? Mit diesen Fragen startete am 17. Juni auf dem Fernsehturm der Parcours 06 – 21 – 36, den die Stiftung Zukunft Berlin anlässlich ihres 15. Jubiläums in diesem Jahr beschreitet. Am 6. Juli trafen wir uns im ersten der genannten Zukunftsorte, einem Hinterhof in der Kreuzberger Wassertorstraße.

Ein Ort, der Zukunft in besonderer Weise verkörpert, ist der Schulhof – ein Ort wie ein Druckkessel, der zur Auseinandersetzung zwingt. Wer macht Bildung? Wo findet Gesellschaft in der Bildung statt? Und welche Menschen können daran teilnehmen?

Auf der dritten Station unseres Parcours laden wir Sie auf einen Schulhof ein:

Mittwoch, 11. August 2021, 18 Uhr
Treffpunkt: Schulhof der Neumark-Grundschule in Schöneberg-Nord, Steinmetzstraße 46, 10783 Berlin


Auf dem Schulhof einer Kiez-Grundschule diskutieren Christophe Knoch und Yolanda Rother (Stiftung Zukunft Berlin), mit Ha Thu Nguyen (ehem. Landesschüler:innensprecherin Berlin),
Jeremias Telschow (ehem. Vorsitzender des Kreisschülerrates Prignitz) und Thomas Härtel (Präsident des Landessportbunds Berlin und ehem. Schülersprecher Berlin):
Was muss Schule leisten? Wo scheitert sie? Woran ist sie schon immer gescheitert? Wer könnte das ändern? Und wer darf bei der Veränderung mitsprechen?

2021 feiert die zivilgesellschaftliche Stiftung Zukunft Berlin ihr 15. Jubiläum. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 hat sie sich innerhalb der Stadtgesellschaft als unabhängiges Forum für bürgerschaftliche Mitverantwortung etabliert, bei dem Bürgerinnen und Bürger ihre Erfahrungen, Netzwerke und Ideen im Vorfeld von politischen Entscheidungen und gegenüber der Öffentlichkeit einbringen.

Doch 15-Jährige blicken nicht zurück, sondern leben im Hier und Jetzt und blicken gespannt in die Zukunft. Statt einer Feier vergangener Verdienste seit 2006 haben wir uns für das Jubiläumsjahr 2021 daher einen Parcours vorgenommen, der uns an ungewohnte Orte der Stadt bringt und danach fragt, was in 15 Jahren sein wird. Zwischen wem werden die Fragen der Stadt 2036 verhandelt werden und wo?

Weitere Stationen und Termine werden wir beizeiten bekanntgeben.

Bitte wenden Sie sich zur Anmeldung an Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpresse@remove-this.stiftungzukunftberlin.eu.

Gerne stehen Ihnen die Stiftungsvorstände Volker Hassemer und Stefan Richter und der Kurator des Jubiläumsjahres Christophe Knoch für Interviews zur Verfügung.


Weitere Informationen zum Stiftungsjubiläum finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterauf unserer Website und im Öffnet externen Link in neuem FensterPodcast mit Volker Hassemer, Christophe Knoch und Ursula Weidenfeld anlässlich des Jubiläums.

Teilen