Einladung zur Preisverleihung: BERLIN BRANDENBURG PREIS 2021

Verleihung des von der Stiftung Zukunft Berlin und der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte ausgelobten Preises

 

Der Preis zeichnet herausragende Leistungen für die aktuelle Entwicklung unserer gemeinsamen Region aus – Leistungen, die einen wirkungsvollen und nachhaltigen Impuls für die soziale und gesellschaftliche Situation eines Ortes oder der gesamten Region setzen. Der BERLIN BRANDENBURG PREIS ist eine gesellschaftliche Initiative aus Berlin und Brandenburg; er setzt auf die Zusammengehörigkeit in der Region und will sie fördern.
 
Die diesjährige Preisverleihung veranstalten wir gemeinsam mit den Brandenburgischen Sommerkonzerten. Wir freuen uns mit ihnen über die erstaunlichen Erfolge ihrer nun bereits 30-jährigen Arbeit, mit denen bei ihrer Gründung nur Optimisten rechnen konnten. Die Brandenburgischen Sommerkonzerte sind für uns Pioniere für das, wofür auch wir stehen: die Attraktivität unserer Region und die Kreativität und Einsatzbereitschaft der Menschen, die hier leben.
 
Die Preisverleihung findet statt am
 
Samstag, 7. August 2021 um 15 Uhr
in der St. Katharinenkirche, Berliner Straße 2, 19309 Lenzen (Elbe).

 
Wir laden Sie als Medienvertreter:in herzlich zu der Veranstaltung ein.
 
Wir freuen uns sehr, dass mit uns und mit Preisträger:innen der letzten Jahre auch Guido Beermann, Minister für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Hans Lange, ehem. Landrat des Landkreises Prignitz, Katrin Lange, Ministerin der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg, und Barbara Richstein, Vizepräsidentin des Landtages Brandenburg, sowie, worüber wir uns besonders freuen, der Gründer und Vater der Brandenburgischen Sommerkonzerte, Werner Martin, die diesjährigen Preisträger:innen ehren werden.
 
Die Preisverleihung wird von Jörg Woltmann, KPM, und dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg unterstützt.

Ablauf:
14:30 Uhr    Einlass
15:00 Uhr    Preisverleihung
16:00 Uhr    Empfang
17:00 Uhr    Möglichkeit zum Besuch des Orgelkonzerts von Julia Raasch im Rahmen der Brandenburgischen Sommerkonzerte


Wir bitten um Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailAnmeldung zur Preisverleihung bis zum 5. August 2021. Bitte geben Sie dabei auch an, ob Sie das Orgelkonzert im Anschluss besuchen möchten.

Über die diesjährigen Preisträger:innen werden wir Sie kurz vor der Preisverleihung informieren.

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und stehen bei Fragen und Interviewwünschen mit einzelnen Jurymitgliedern oder den Preisträger:innen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@stiftungzukunftberlin.eu.

 

Der undotierte BERLIN BRANDENBURG PREIS wird getragen von der Stiftung Zukunft Berlin und der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH. Er bekommt sein Gewicht durch die Entscheidungen einer hochkarätigen Jury.

 

Kenneth Anders Programmleiter Oderbruch Museum Harald Asel Redakteur Inforadio - Redaktion Forum/Geschichte/Kultur (rbb) Cornelia Behm ehem. Bundestagsabgeordnete Bündnis 90/DIE GRÜNEN Gabriela Christmann Abteilungsleitung Kommunikations- und Wissensdynamiken im Raum, Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung e.V. Thomas Drachenberg Landeskonservator Brandenburg Jan Drews Leiter der Gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg Andreas von Hardenberg Mitglied der Initiative Nachbarn bei Nachbarn – Lesungen in Brandenburgs Dorfkirchen Jörg Haspel ehem. Landeskonservator Berlin  Volker Hassemer Vorstandsvorsitzender Stiftung Zukunft Berlin Elisabeth Herzog-von der Heide Bürgermeisterin Luckenwalde Bernd Janowski Mitglied der Initiative Nachbarn bei Nachbarn – Lesungen in Brandenburgs Dorfkirchen, Geschäftsführer Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V. Annett Jura Bürgermeisterin Perleberg Detlef Karg Mitglied der Initiative Nachbarn bei Nachbarn – Lesungen in Brandenburgs Dorfkirchen, ehem. Landeskonservator Brandenburg Christoph Rauhut Landeskonservator Berlin Cerstin-Ulrike Richter-Kotowski Bürgermeisterin Steglitz-Zehlendorf Patricia Schlesinger Intendantin Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) Christoph Singelnstein ehem. Chefredakteur rbb Franz Schopper Landesarchäologe Brandenburg Bernhard Schuster ehem. Präsident der Brandenburgischen Architektenkammer Sabine Töpfer-Kataw Staatssekretärin a.D. Matthias Wemhoff Landesarchäologe Berlin Kurt Winkler Direktor Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte und Geschäftsführer Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gemeinnützige GmbH

Die bisherigen Preisträger:innen:

 

2018: Choriner Musiksommer e.V. | Oderbruch Museum Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur

2019: Förderverein Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V. | Checkpoint Bravo e.V.

2020: Verein ENDMORÄNE – Künstlerinnen aus Brandenburg und Berlin e.V. | Hof Basta/ Bastaer Loose e.V – Solidarische Landwirtschaft

 

Teilen