Einladung zur Pressekonferenz | Work for Refugees

Freitag, 13. Oktober 2017, 11:30 Uhr
Nachbarschaftshaus Friedenau
(Träger: Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.),
Holsteinische Str. 30, 12161 Berlin

Vor zwei Jahren wurde das Projekt „Work for Refugees“ ins Leben gerufen. „Work for Refugees“ vermittelt Geflüchtete in Arbeit und Qualifikation. Über den Erfolg des Projekts, aber auch über Schwierigkeiten und weitere Vorhaben, wollen wir Sie in unserem Pressegespräch informieren.

Berichten werden:

  • Prof. Barbara John, Vorstandsvorsitzende Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V.
  • Dr. Gabriele Schlimper, Geschäftsführerin Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V.
  • Dr. Volker Hassemer, Vorstandsvorsitzender Stiftung Zukunft Berlin
  • Harald Dittmar, Geschäftsführer sys-pro GmbH
  • Samer Hajbater, Mitarbeiter sys-pro GmbH

Wir laden Sie als Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich dazu ein.

Im Anschluss an die Pressekonferenz stehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Interviewpartner zur Verfügung. Außerdem können Sie die gleichzeitig am Ort stattfindende 8. Jobbörse für Geflüchtete besuchen, auf der sich rund 30 Arbeitgeber mit ihren Stellenangeboten präsentieren.

Ziel von „Work for Refugees“ ist es, Geflüchteten mit Arbeitserlaubnis einen direkten, niedrigschwelligen Zugang zum Arbeitsmarkt zu vermitteln. Die Anmeldung erfolgt über die Online-Plattform www.work-for-refugees.de. Anschließend werden die Interessentinnen und Interessenten von Projektmitarbeitern (darunter selbst Geflüchtete) beraten und mit potentiellen Arbeitgebern zusammengebracht. „Work for Refugees“ ist ein Kooperationsprojekt des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes LV Berlin e.V. und der Stiftung Zukunft Berlin.

Wir bitten Sie, sich für die Teilnahme an der Pressekonferenz und den Besuch der Jobbörse bis zum 10. Oktober 2017 (Name, Medium, Kontakt) über wittek@remove-this.paritaet-berlin.de anzumelden.

Pressekontakt:

Nina Peretz, Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin, stellv. Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 030 860 01-175 Mobil: 0179 542 27 48, peretz@remove-this.paritaet-berlin.de

Sonja Wanjek, Stiftung Zukunft Berlin, Kommunikation
Tel: 030 26 39 229 10, wanjek@remove-this.stiftungzukunftberlin.eu

Teilen