Exzellenzstrategie stärkt Berlin

Wissenschaft ist eine zentrale Kraftquelle für Berlins Entwicklung

Die Exzellenzkommission hat entschieden: 57 Forschungsprojekte werden ab 2019 in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder als Exzellenzcluster gefördert, sieben davon sind in Berlin angesiedelt. Von 195 eingereichten Förderanträgen waren in einem ersten Schritt 88 in die engere Auswahl genommen worden, darunter neun aus Berlin. Dass mehr als die Hälfte dieser Forschungsvorhaben eine Förderzusage erhalten hat, ist ein Erfolg für Berlin – für die beteiligten Universitäten, die sich nun im Verbund um die Förderung als Exzellenzuniversitäten bewerben können, und für die Berliner Wissenschaftslandschaft, aber auch für die ganze Stadt:

Denn Wissenschaft und Kultur sind die zentralen Kraftquellen für die Zukunftsentwicklung gerade dieser Stadt. Deshalb sollte Berlin eine solche wegweisende Entscheidung zum Anlass nehmen, die gemeinsame Verantwortung von Stadtgesellschaft und Politik für die Entwicklung der Wissenschaft zu begreifen und anzunehmen.


„Wegweisend“ bedeutet: Dies ist eine der Entscheidungen, die die Stadt als Ganzes betreffen. Die Entscheidung hat Auswirkungen auf Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, und die ganze Stadt hat daher die Pflicht, Strategien zur Zukunft des Wissenschaftsstandorts Berlin zu entwickeln. Das Ergebnis der Exzellenzinitiative sollte Berlin zum Anlass nehmen, nach einer noch besseren Kooperation innerhalb der Wissenschaft zu fragen, nach einem noch besseren Verhältnis der Wissenschaft zu Gesellschaft und Wirtschaft. Nach gemeinsamen Wegen zu fragen, um die Entwicklungschancen der Wissenschaft im Interesse der ganzen Stadt zu identifizieren und ihre Realisierung zu einer gemeinsamen Anstrengung zu machen.

 


Mitglieder der AG Wissenschaft in der Stiftung Zukunft Berlin

Peter Albiez, Franziska Broer, Detlev Ganten, Manfred Gentz, Martin Grötschel, Volker Hassemer, Wolf Lepenies, Sabine Kunst, Friede Springer, Günter Stock, Manuela Urban, Jürgen Zöllner


Mitglieder der AG Berlin-Forum in der Stiftung Zukunft Berlin

Hartmut Bäumer, Wibke Behrens, Christine Bergmann, Hermann Borghorst, Philipp Bouteiller, Wolfgang Branoner, Detlef Gottschalck, Birgit Grundmann, Marion Haß, Roland Hetzer, Richard Hilmer, Barbara John, Wolfgang Kaschuba, Alexander Kiock, Urs Kohlbrenner, Christine Kolmar, Rolf Kreibich, Erik Lindner, Richard Meng, Cornelia Poczka, Andreas Richter, Stefan Richter, Thomas Schindler, Peter Schiwy, Matthias Weidlich, Michael Zürn

Teilen