Fontane-Lesung mit Denis Pöpping am 9. Juni 2019 in der St.-Moritz-Kirche Mittenwalde

Die Lesung zur Nacht der offenen Kirchen versammelt zudem Autorinnen und Autoren des neuen Buchs zur Veranstaltungsreihe „Nachbarn bei Nachbarn“

Pfingstsonntag, den 9. Juni 2019, ab 14:30 Uhr
in der St.-Moritz-Kirche Mittenwalde
St.-Moritz-Kirchstraße 2-8, 15749 Mittenwalde


Die Stiftung Zukunft Berlin veranstaltet seit 2013 Lesungen mit Künstlerinnen und Künstlern aus Berlin in jeweils einer der zahlreichen wunderbaren Dorfkirchen Brandenburgs. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Kenntnis voneinander und die gegenseitige Achtung in Berlin und Brandenburg zu erhöhen. Im Zentrum stehen dabei die zahlreichen Orte Brandenburgs, die nicht zuletzt durch die Initiative ihrer Bewohner zu neuer Ausdrucksstärke gekommen sind. Diesen erweisen Persönlichkeiten des Berliner Kulturlebens die gebührende Ehre.

Durchflossen vom Nottenkanal, liegt die Gemeinde Mittenwalde südlich von Berlin auf dem Teltow-Hohenrücken in Brandenburg. Weit über dem ruhigen Wasserspiegel und den Dächern der Stadt ragt der 67m hohe Kirchturm der St.-Moritz-Kirche stolz über die Region. In der dreischiffigen Backstein-Hallenkirche lebte und arbeitete im 17. Jahrhundert der berühmte Theologe und Dichter Paul Gerhardt an Werken wie „Nun ruhen alle Wälder“ und „Befiehl du deine Wege“. Auch Fontane bemerkt Paul Gerhardt als „unbestrittenen Glanzpunkt in der Geschichte Mittenwaldes“ im vierten Band seiner Wanderungen durch die Mark Brandenburg und beschreibt die Kirche vor ihrem umfangreichen neugotischen Umbau wenige Jahre später.

Pfarrer Christoph Kurz (Ev. Pfarrer der Kirchengemeinde Mittenwalde)
Denis Pöpping (Schauspieler Theater an der Parkaue)
Jessyca Flemming (Studierte Harfenistin)
Hannes Immelmann (Freiberuflicher Flötist und Lehrer)
Prof. Hubertus Fischer (Ehem. Vorsitzender Fontane-Gesellschaft, Mitglied der Initiative bei der Stiftung Zukunft Berlin)
Dr. Volker Hassemer (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zukunft Berlin)
Bernd Janowski (Geschäftsführer des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.)
Prof. Detlef Karg (Ehem. Direktor und Landeskonservator Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege, Mitglied der Initiative bei der Stiftung Zukunft Berlin)
Peter-Hans Keilbach (Verantwortlicher der Initiative bei der Stiftung Zukunft Berlin)
Andreas Graf von Hardenberg, Prof. Roland Hetzer, Dagmar Lembke, Olaf Kretschmar (Mitglieder der Initiative bei der Stiftung Zukunft Berlin)

Ablauf:
14:30 Uhr Treffpunkt an der St.-Moritz-Kirche Mittenwalde zur Kirchenführung
15 Uhr Austausch und Kennenlernen mit Kirchenflohmarkt bei Kaffee und Kuchen im Kirchgarten
17 Uhr Begrüßung durch Pfarrer Christoph Kurz und Vertreter*innen der Stiftung Zukunft Berlin. Beginn der Lesung zu Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ mit Denis Pöpping, Ensemblemitglied des Theater an der Parkaue, musikalisch begleitet an der Harfe von Jessyca Flemming und an der Querflöte von Hannes Immelmann. Anschließend Buchvorstellung mit Autor*innen von „Nachbarn bei Nachbarn. Ein Sonntagebuch Berlin-Brandenburger Begegnungen“ mit anschließendem Imbissangebot und Getränken.
19 Uhr Ende der Veranstaltung

Zusätzliches Programm im Rahmen der Nacht der offenen Kirche:
9 Uhr Gottesdienst in Ragow, Paul-Gerhardt-Kirche
10:30 Uhr Gottesdienst in Mittenwalde, St.-Moritz-Kirche
ab 11:30 Uhr „Offene St.-Moritz-Kirche“ mit Kirchenbesichtigung, Turmaufstieg (bis 21 Uhr)
22 Uhr TAIZÉ-ANDACHT - mit Regionalkantorei und Flötenkreis unter der Leitung von Christine Borleis und Pfarrer Christoph Kurz

Denis Pöpping, geboren und aufgewachsen im Münsterland, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Saarbrücken und an der August Everding Akademie in München. Sein Erstengagement führte ihn ans Stadttheater Aachen, danach wechselte er an das THEATER AN DER PARKAUE, wo er seit 2005 festes Ensemblemitglied ist. Dort ist er u.a. als Major von Crampas in einer Bearbeitung von Fontanes „Effi Briest“ zu sehen.


Der neu erschienene Band Leitet Herunterladen der Datei ein„Nachbarn bei Nachbarn. Ein Sonntagebuch Berlin-Brandenburger Begegnungen“ versammelt persönliche Eindrücke unterschiedlichster Autorinnen und Autoren aus der Fülle der besuchten Dorfkirchen und lässt als Fotoalbum zur Veranstaltungsreihe zahlreiche eindrucksvolle Orte und fröhliche Begegnungen Revue passieren. Das Buch ist über die Stiftung Zukunft Berlin erhältlich.

Wir bitten um Anmeldung unter Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailluetjens@remove-this.stiftungzukunftberlin.eu und freuen uns auf Ihr Kommen.

Teilen