Fontane-Lesung mit Franziska Krol am 18. März 2018 in Trebnitz

Auftaktveranstaltung 2018 der Reihe „Nachbarn bei Nachbarn – Berliner Künstler lesen in Brandenburgs Dorfkirchen“

Sonntag, den 18. März 2018, ab 12.30 Uhr
in der Dorfkirche und auf dem Schlossgelände Trebnitz
Trebnitzer Hauptstraße 8, 15374 Müncheberg

 ++Neubesetzung: Franziska Krol liest an Stelle von Caroline Erdmann in Trebnitz++

Die Stiftung Zukunft Berlin veranstaltet seit 2013 Lesungen mit Künstlern aus Berlin in jeweils einer der zahlreichen wunderbaren Dorfkirchen Brandenburgs. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Kenntnis voneinander und die gegenseitige Achtung in Berlin und Brandenburg zu erhöhen. Im Zentrum stehen dabei die zahlreichen Orte Brandenburgs, die nicht zuletzt durch die Initiative ihrer Bewohner zu neuer Ausdrucksstärke gekommen sind. Diesen erweisen Persönlichkeiten des Berliner Kulturlebens die gebührende Ehre.

Karin Bertheau (Pfarrerin Ev. Kirchengemeinde Müncheberger Land)
Prof. Hubertus Fischer (Ehem. Vorsitzender Fontane-Gesellschaft, Mitglied der Initiative in der Stiftung Zukunft Berlin)
Hella Dunger-Löper (Staatssekretärin und Europabeauftrage des Landes Berlin a.D.)
Dr. Volker Hassemer (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zukunft Berlin)
Bernd Janowski (Geschäftsführer des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.)
Prof. Detlef Karg (Ehem. Direktor und Landeskonservator Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege, Mitglied der Initiative in der Stiftung Zukunft Berlin)
Peter-Hans Keilbach (Verantwortlicher der Initiative in der Stiftung Zukunft Berlin)
Darius Müller (Leiter des Bildungs- und Begegnungszentrums Schloß Trebnitz)
Andreas Graf von Hardenberg, Prof. Roland Hetzer, Dagmar Lembke, Olaf Kretschmar (Mitglieder der Initiative in der Stiftung Zukunft Berlin)


12.30 Uhr:
Treffpunkt vor der Trebnitzer Dorfkirche und Führung über das Schlossgelände mit Pfarrerin Karin Bertheau, Darius Müller und Prof. Detlef Karg

14.00 Uhr: Lesung in der Schmiede des Schlosses
Begrüßung und einführende Worte: Dr. Volker Hassemer, Hella Dunger-Löper, Darius Müller und Prof. Hubertus Fischer
Fontane-Lesung: Franziska Krol, Theater an der Parkaue
Die Lesung wird musikalisch umrahmt.

ca. 15 Uhr: Austausch im Schüler-Café „Zum Glück“ auf dem Campus des Schlosses

ca. 17 Uhr: Ende der Veranstaltung

Trebnitz, ca. 60 km von Berlin entfernt im Landkreis Märkisch-Oderland zwischen der Märkischen Schweiz und dem Oderbruch direkt an der traditionsreichen Ostbahn Brandenburgs gelegen, blickt auf eine über 780-jährige Geschichte zurück und ist seit dem 13. Februar 2002 ein Ortsteil der Stadt Müncheberg. Das Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz e. V. ist eine Bildungsstätte mit politisch-kulturellem Profil und dem Schwerpunkt auf internationalen Austauschprojekten in der deutsch-polnischen Grenzregion. Als Partnerschaftsbeauftragter des Landes Brandenburg für die Region Wielkopolskie / Großpolen ist Schloß Trebnitz e.V. verantwortlich für den Aufbau sowie die Pflege von Kontakten zwischen beiden Ländern in den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur und Verwaltung. Weitere Informationen unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.schloss-trebnitz.de.

Detaillierte Informationen zur Veranstaltung und zu Franziska Krol sowie die Einladung mit einer Anfahrtsbeschreibung finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterauf unserer Website.

Wir bitten um Anmeldung unter Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailluetjens@remove-this.stiftungzukunftberlin.eu und freuen uns auf Ihr Kommen.

Teilen