Neugestaltung der historischen Berliner Mitte

Die Presse berichtet über das von der Stiftung Zukunft Berlin vorgelegte Konzept

Die Stiftung Zukunft Berlin setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, dass die Potenziale der Berliner Mitte stärker genutzt werden. Wir halten die Diskussion für ein Gesamtkonzept für die Berliner Mitte und die Vernetzung der vielen attraktiven Einzelprojekte für überfällig. Am 5. März 2019 stellten Stefan Richter, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Zukunft Berlin, Wolf-Dieter Heilmeyer, Direktor a.D. Antikenmuseum Berlin, und Lea Rosh, Direktorin Lea Rosh Kommunikation und Medien, Pressevertreterinnen und -vertretern das Konzept der Stiftung zur Neugestaltung des historischen Stadtzentrums vor.

„Wir wollen die Mitte von einem Durchgangsort zu einem Ort machen, wo sich Menschen aufhalten wollen“, gibt die Öffnet externen Link in neuem FensterBerliner Morgenpost im Anschluss Stefan Richter wieder und fasst die Pläne zusammen. Auch der Öffnet externen Link in neuem FensterTagesspiegel zitiert Stefan Richter: „Es gilt, die Highlights im inneren Raum zu verbinden, damit sie nicht Einzelelemente sind“, und bewertet die Pläne der Stiftung Öffnet externen Link in neuem Fensteran anderer Stelle folgendermaßen: „das alles sind keine utopischen Visionen, sondern ganz im Gegenteil pragmatische, die schrittweise zu einer gehörigen Aufwertung von Berlins Herz führen könnten.“

Teilen