Symposium Berliner und Brandenburger Bürgermeister*innen

Öffentlicher Bürger*innendialog in Frankfurt (Oder)

 

 

Freitag, 27. September 2019, 18 – 20 Uhr
St.-Marien-Kirche, Oberkirchplatz 1, 15230 Frankfurt (Oder)

 

Wie kann die Nachbarschaft zwischen Berlin und Brandenburg produktiver, kooperativer und freundschaftlicher werden?


Brandenburg wie Berlin haben Potenziale, auf die wir stolz sein können und aus denen sich eine erfolgreiche Zukunft entwickeln lässt. Im Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2020 (100 Jahre Groß-Berlin, 30 Jahre Land Brandenburg) suchen wir im Gespräch zwischen Berlin und Brandenburg nach Ansätzen für eine gegenseitige Unterstützung.

Ablauf:
18:00 Uhr
Einlass und Gelegenheit zur Besichtigung der Fotoausstellung „Konstruierte Wirklichkeit – Die Mark ist heute Bundesland“
18:30 Uhr
Begrüßung und Vorstellung der Ideen und Ziele der Bürgermeister-Runde durch René Wilke, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder), Maximilian Wonke, Bürgermeister der Gemeinde Panketal und Volker Hassemer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zukunft Berlin.
18:40 Uhr
Vorstellung der Themen:
Erfolgreiche Formate und Lücken in der Zusammenarbeit von Berlin und Brandenburg (vorgetragen durch Karsten Knobbe, Bürgermeister Hoppegarten)
Eine Vision und ein neues Bewusstsein für Berlin-Brandenburg (vorgetragen durch Frederik Bewer, Bürgermeister Angermünde)
Die Probleme des Verkehrs in der Region
19:15 Uhr   
Diskussion mit dem Publikum
20:00 Uhr   
Ende der Veranstaltung

Der Eintritt ist frei.

Teilen