15 Jahre Stiftung Zukunft Berlin

15 Jahre Stiftung Zukunft Berlin. Und was wird in 15 Jahren sein? Zwischen wem werden die Fragen der Stadt dann verhandelt werden und wo?

15-Jährige blicken nicht zurück, sondern leben im Hier und Jetzt und blicken gespannt in die Zukunft. Statt einer Feier vergangener Verdienste seit 2006 haben wir uns für das Jubiläumsjahr 2021 daher einen Parcours vorgenommen, der uns an ungewohnte Orte der Stadt bringt und danach fragt, was in 15 Jahren sein wird. Zwischen wem werden die Fragen der Stadt 2036 verhandelt werden und wo?

Zum Auftakt des Parcours am 17. Juni wurde die Stadt von ihrem höchsten Punkt aus in den Blick genommen: Bei der Eröffnungsveranstaltung auf dem Fernsehturm ging es um die Menschen, die in 15 Jahren hier leben. Die Berliner Bevölkerung wird 2036 eine andere sein, die Stadt wird anders sein. Von oben sieht man in Hinterhöfe, sieht man den Fluss, sieht man die Schulen und den möglichen Weg, den wir mit dem Parcours zusammen gehen wollen. Ein Parcours besteht aus Hindernissen und der Linie, die sich aus ihren Abläufen bildet. Die nächsten Hindernisse ergeben sich jeweils aus den bisherigen Gesprächen.

Einer der genannten Zukunftsorte, an denen sich städtisches Leben auch künftig abspielen wird, war der Hinterhof, und so tauchten wir bei der zweiten Station des Parcours in den Mikrokosmos eines Kreuzberger Hofensembles ein. Hinterhöfe sind Übergangsorte, oft nicht sichtbar und in ihrer Privatheit jeweils nur wenige Schritte vom öffentlichen Raum der Straße entfernt. Sie existieren in Berlin nicht nur im Stil der Gründerzeit, sondern auch in den Wohnideen der großen Siedlungen des letzten Jahrhunderts. Die Immersion des Öffentlichen ins Private, aber auch die ganz handfesten Fragen, was diese öffentlichen Schutzräume für eine Stadt bedeuten, wollen wir ansprechen.


Die Veranstaltungen werden immer gefilmt, aufgenommen und fotografiert. Es entstehen kurze Filme mit den Gästen und Bilder von der Stadt.

 

 

1. Hindernis: 17.06. 12h00, Fernsehturm

  • Ha Thu Nguyen, ehem. Schülersprecherin Berlin
  • Dalia Grinfeld, stellv. Direktorin für Europäische Angelegenheiten bei der Anti-Defamation League (ADL), Co-Vorsitzende und Gründungsmitglied des LGBTIQ*-jüdischen Vereins Keshet Deutschland e.V.
  • Christine Bergmann, Bundesministerin a.D, Stiftungsratsvorsitzende Stiftung Zukunft Berlin

 

Moderation: Yolanda Rother, Christophe Knoch

Draufschau auf die Stadt. Rundgang. Einführung in den Parcours.

Thema des anschließenden Gesprächs: die Berliner:innen in 15 Jahren. Veränderung der Bevölkerung. In 15 Jahren werden andere Berliner:innen handeln. Die Stadt wird anders sein.

Eindrücke vom Rundgang über den Fernsehturm und den Mitschnitt des Gesprächs finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

 

 

2. Hindernis: 06.07. 18h00, Hinterhof, Wassertorstraße

  • Cylixe, Künstlerin
  • Maximilian Wonke, Bürgermeister Panketal

Moderation: Christophe Knoch

Eintauchen in die Stadt. Thema des Gesprächs Übergangsorte, Transitionsorte, Orte die gleichzeitig privat und öffentlich sind, Immersion des Privaten im Öffentlichen.

Öffnet externen Link in neuem FensterAnmeldung und weitere Infos zur Veranstaltung

 

 

3. Hindernis: 11.08. 18h00, Schulhof, Neumark-Grundschule, Schöneberg-Nord

  • Ha Thu Nguyen, ehem. Schülersprecherin Berlin
  • Jeremias Telschow, Schülersprecher Perleberg
  • Thomas Härtel, ehem. Schülersprecher Berlin und Präsident Landessportbund Berlin

Moderation: Yolanda Rother, Christophe Knoch

 

Der Schulhof als Druckkessel, der zur Auseinandersetzung zwingt. Wo findet Gesellschaft in der Bildung statt? Und welche Menschen nehmen daran teil? 

 

Audiobeiträge

Öffnet externen Link in neuem FensterRBB Kultur im Gespräch mit Christophe Knoch zu Parcours 06 -21 -36 hier anhören!

Öffnet externen Link in neuem FensterBerlin quo vadis? - 15 Jahre Stiftung Zukunft Berlin. Podcast mit Ursula Weidenfeld, Christophe Knoch und Volker Hassemer hier anhören!

 

 

Videos der Veranstaltungen

 

Verantwortlich für die Initiative

  • Christophe Knoch

Koordination

Mitwirkende

    Teilen