25. April 2018: Gegen den Strom - Kunst und Kultur als kreative Energien für Berlin

TEIL 1: Begrüßung

TEIL 2: Podiumsdiskussion

In Großprojekten wie dem Humboldt-Forum oder dem Flughafen Tempelhof manifestiert sich die Verantwortung Berlins gegenüber Europa und der Welt. Uns geht es um neue Formen der Mitwirkung in einer Stadt, die sich als Gemeinschaftsprojekt aller ihrer Bürger versteht.

Resümee zur Veranstaltung (PDF)


In Workshops zu aktuellen Projekten der Berliner Kultur wird aufgezeigt, dass Kunst und Kultur Motor und Motivation für die Entwicklung der Stadt und ihrer Gesellschaft sind. In einer Podiumsdiskussion wollen Mitwirkende des Forum Zukunft Kultur gemeinsam das Wilde Denken üben: Das Denken jenseits politischer Konventionen.

Dokumentation der Workshops (PDF)

Öffnet externen Link in neuem Fenster#ForumZukunftKultur

Programm

18.00    Begrüßung Janina Paul (RADIALSYSTEM V) und
    Andreas Richter (Initiativverantwortlicher Forum Zukunft Kultur)

18.15    Workshops zu den Themen:
    Berliner Mitte (Wolf-Dieter Heilmeyer, Stefan Richter)
    Humboldt-Forum (Eckhardt Barthel, Herbert Wiesner)
    Kulturforum (Andreas Richter, Bernhard Schneider)
    Kultur und Europa (Volker Hassemer, Nele Hertling)
    
20.00    Präsentation der Workshop-Ergebnisse und Podiumsdiskussion   
    mit Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa,
    Bernd M. Scherer, Intendant des Hauses der Kulturen der Welt,
    Andreas Richter, Volker Hassemer und weiteren Mitwirkenden im Forum Zukunft Kultur

Verantwortlich für die Initiative

    Koordination

      Mitwirkende

        Teilen