Trainingsprogramm „Shaping a European Capital of Culture“ in Breslau

Intensivseminar zur Gestaltung eines Kulturhauptstadtjahres vom 8. bis 10. Oktober 2018

Die positive Erfahrung der Zusammenarbeit mit der Kulturhauptstadt Breslau 2016 im Rahmen der Initiative Nachbarn in Europa hat bestätigt, dass die Europäischen Kulturhauptstädte ein wichtiges Mittel im europäischen Einigungsprozess darstellen. Die Initiative ist daher stolz, diese Erfahrung nun in die Zukunft tragen und gemeinsam mit A Soul for Europe das Trainingsprogramm „Shaping a European Capital of Culture (SECoC) vorstellen zu können, das von den ExpertInnen Hugo de Greef, Ulrich Fuchs und Nele Hertling in Zusammenarbeit mit der Stiftung Zukunft Berlin und Öffnet externen Link in neuem FensterCulture Zone Wroclaw entwickelt wurde. Das SECoC-Programm richtet sich an alle, die daran arbeiten, in ihrer Stadt nachhaltig ein europäisches kulturelles Umfeld zu etablieren - sei es in Teams für eine Kulturhauptstadtbewerbung oder in kommunalen Kulturabteilungen. Erfahrene KulturhaupstadtspezialistInnen stehen den TeilnehmerInnen des ersten Intensivseminars in Breslau/Wrocław vom 8. bis 10. Oktober 2018 Rede und Antwort, vermitteln Einblicke in die Gestaltung eines Kulturhaupstadtjahres und geben Empfehlungen für erfolgreiche Bewerbungen.

Weitere Informationen zum SECoC-Programm und das Ammeldeformular finden Sie unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.secoc.eu und auf Öffnet externen Link in neuem FensterFacebook.

Teilen